Und ein hauch von Warheit steckt hier überall.

Lange bevor ich hier angefangen habe zu schreiben. Dachte ich darüber nach wie man der Welt erklären soll, dass alles anders ist. Wenn man selber anders ist… wenn man selber nicht mehr weiß wer man ist. Wie soll man Menschen erklären ,dass alles schlecht ist. Wenn sie selber fühlen ,dass alles gut ist. Ich müsste erklären warum Ein Regenbogen nicht von allen Seiten zu begutachten ist. Warum ich einfach anfange zu weinen. Und warum ich mich an einem Sonntag früh. Einfach so. Mein Messer nahm und und.. und…  Und nur weil Ich dir sagen wollte was ich fühle nur weil ich dir einmal im Leben mit Erhlicher miene Gegenüber Tretten wollte. Es war das erste mal Das Mein herz pochte bei einem Jungen der so schön war wie du. Es war das erste mal das ich mir wüschte für immer mit dir verbunden zu sein. Es war das erste mal in Meinem Leben as ich wärme zuspüren begann.Das aller erste mal das gefühl von einem warem sommerregen auf der haut. Überall fliegen schmetterlinge und dort vorne ganz weit von mir entfernt ich kann dich sehen aber du sieht in den himmel du steht in mitten von weißen blumen auf der wiese. Langsam schleiche ich mich vin hinten an. Wie es mir scheint merkst du es nicht. Ich hab dich noch nie in meinem Leben gesehn. Aber es kommt mir so vor als kenne ich dich sehr sehr lange. Ich kenne dich besser als mich selbst. Ich kenne dich besser als die lieder meines i-pod. Und besser als mein Leben. Ein kalte briese schleicht sich an. Die welt öffnet sich. Aufeinmal verschwindest du auf der anderen seite. Ich will noch hinüber hüpschen zu dir. Aber ich falle ich falle tief. Und ich falle und ich falle. Und falle und falle. Ich wache auf. Schweiß gebadet liege ich in meinem Bett ich ich suhe den wecker der immer auf meinem kleinen nachtisch stand. Aber er sit nicht da. Alles schon verpackt. Wir ziehen um schießt mir durch meinen kopf. Und auf einmal wurde mir klar.  Bald ist alles anders. Neue schule neues Leben und überhaupt darf ich nochmal von vorne anfangen, will ich das überhaupt . will ich alles aufgeben was ich mir aufgenaut habe?. Soll das alles sein was mich hier hält ? der gedanke daran alles neu zu machen?. Nein! Ab heute wird alles anders. Ich bin gerade mal 16 da läst sich als kleines mädchen noch viel erreichen.Ich stehe auf sehe in den Spiegel die zweifel machen sich wieder breit. Mit einem grinsen kann ich sie noch einmal beiseite drängen. Alle meine sachen sind gepackt. Alle meine so geliebten sachen

Im neuen zuhasue wurde  natürlich nichts besser. Wie kann alles besser weden wenn schon von alleine überhaup sich nicht verändert. Ich wollte mich ändern. Mrke aber schnell das sie das neue meadchen wie das alte nicht lieben.. und wieder stehe ich alleine gehe alleine in die wälder auf berge höre allleine in meinem zimmer musik und irgendwann meldete ich mich von alleine in diesem chat room an.. Ein kleines bisschen freude ichmich tag täglich darauf. Einmal endlich nicht anch dem äußerden beurteilt zu werden sondern nur dannach was ich schreibe was ich sage. Wie ich mich beschreibe ich konnte mich ganz neu erifnden und von tag zu tag. Wurde ich dort öfers angetroffen. Viele stunden verflogen einfach so. Mama war nicht da nie. Sie merkte nichts. IN der schule. Hauptsache ich schreibe gute note. Man merk eh nichts. Dieser chat wurde wie eine sucht. Jeden tag wenn cih aus der schule kam schmiss ich meine tasche in die ecke und setzte mich vor meinen PC. Wenn meine mama kam gab ich das erschöpfte meadchen vor und sagte ich seh müde. Setzte mich dann wieder vor meinen pc und schrieb mit leuten. Neuergding schreiben mich auch leute von alleine an langsam konnte ich richtig mitredend as gefiehl mir sehr. Ich fand das sind wahre freunde. Wenn es mir nicht so gut ging dann teösteted sie mich und machten mir neuen Mut. Nicht immer hollf es etwas aber sehr viele menschen konnten mich einfach aus der realen welt hohlen. Viele sagten mir das mein Foto nicht so toll sei und ich doch 5-6 kilo abnehmen könnte. Ich fand dies eine tolle idee ich bracuhte schon lange neue ziele. 5-6 kilo sind nicht die welt aber ich kann das schaffen. Im internet sties ich auf ein paar abnemehm tricks und sette sie um. Die tüte chips war bei seite gelgt und mir ging es auch schon etwas besser. Und an diesem einem wochende dann. Loggte sich ein neues Mitgleid ein. Ich schrieb ihn gleich an. Wie verstanden uns einfach super. Jedes wort war als würde ich es selber schreiben er war anders als die anderen er war perfekt… mitlerweile hatte ich ein andres foto drinne wo man nicht richtig sah wie fett ich eigenlich bin. Die 5-6 kilo waren runter aber trozdem schaut mich an einfach nur iee dachte ich mir. Aber ihm gefielh es ich sagte ich müsste noch hart an mir arbeiten. Ihm gefieht das ich ziele verfolgte und dann wurde aus diesem gespärcähst partner ein echt guter freund ich saß vor meinem Pc und wartet und wartede das er ON kommt. Dann ging ich schnell offline um ihn zu sschreibend as ich gerade erst on gekommen wäre und ob der schon lange hier ist?. Seine antworten waren immer so wundrschön formulirt. Er nannte mich seine kleine und in seinem profil war ich mit einem herzchen erwähnt. Und auf einmal wurde rmir bewusst das ist Liebe das ich große  Liebe das ist mehr wert als Leben. Wir kamen auf das theme wohnort und er woht ganz in meiner nähe. Zwar am anderen meiner stadt aber er wohnt in meiner stadt. Das muss schicksal sein. Ein wunderbwares schicksal. Das Leben hat es nie gut mit mir gemeint aber dieses mal wohl schon. Tagelang suchte ich nach dem passenden outfit was zieht man an wenn man die Liebe seines Lebens trifft was zieht man an?: wonach soll man suchen ?... ich fand ein wunderschönes kleidchen. Und es passte. Es war ein bisschen weiß. Etwas roe war mit drinne. An den ärmeld hingen kleine herzchen in einem leichten rot. Es war perfekt.Doch es sollte an die 100euro kosten wie sollte ich so etwas bezahlen. Ich konnte mama nicht schon wieder nach geld fragen.. soll cih einfach es ist niemand hier. Und es passt?. Soll ich das preisschild ab und einfach weg ganz schenll weg ja ich tuhs es  ich tuhe es für ihn. Ich kaufte einfach etwas kleines. Die ohringe da an der kasse. Schnell schnell bevor jemand was merkt, ohringe bezahlt kleid versteht under t-hirt und rock einfach drunter gezogen. Angst schweiß. Die kassierin fragt bar oder mit karte?. Ich sag ehm ehm was öähhh wie bitte. ? meine stimme zittert. Sie widerholt Bezahlen sie mit Karte oder bar?:ehm ehm Bar bar.. sind nur 5 euro natürlich bar. Schweiß tropft von meiner stirn ich will cool tun aber geht nicht. Ich bezahle Die kassiriern wünsche inen schönen tag. Ich gehe hinaus ganz locker und gelassen. Pip. Ich zucke zusammen. Nur mein handy so viel ansgt hatte ich noch nie. Ich gehe um di nöchste ecke und dann renne ich und renne und renne durch den park auf meine straße bis nachause die ganze zeit laufen tränen ich denke nur an ihn es ist so ein wnuderes gefühl verlibt zu sein.. das kleid ja es ist geklaut ich habe es geschaft es ist für ihn. Es musste einfach sein. Immerhin liebe ich ihn. Noch 2 tage bis zum treffen. Es ist wo schön mit ihm in meinem kopf einzuschlafen und mitihm wieder aufzuwachen. Nur noch ein Tag und dann dann treffe ich ihn. Endlich jemand der mich akzeptirt wie ich bin. Mich hässliches kind. Und endlich versuche ich mich selber zu Lieben. Langsam aber sicher… den ganzen tag nichts gegessen das kleid muss einfach toll aussehn. Es ist soweit. Der tag aller tage. Ich stehe früh auf schaue in den spiegel und sehe mich doch tatsächlich lächeln. Wie lange ist das nun genau her.. wie lange wohne wir hier.?  Schon oft saßich allein in meine zimmer und habe einfach geweint doch heute heute ist da dieses wunderbaare gefüh. Diese gefühl bald nicht mehr alleine bald jemanden gefunden. Ich singe leiser lett me slepp in your arms. Und dieses ware gefühl in mir es erreicht mein herz. Liebe. Wunderbare liebe. Ich fühle ich spüre den sommerregen ich fühle in. Wunderbare Liebe. Es ist soweit ich renne hinaus. Mein kleid passt perfekt ich fühle mich schön..  Das erste mal in meinem leben geht’s mir gut. Ich renne auf unseren treffplatz zu und dort am anderen ende stehst du ich riche die weißen blumen und errinere mich an meinen Traum. An diesen leichten geruch an diese leise hintergrdunmusik und an deinen duft. Ich kommen näher ich sehe wie deine haare sich im wind leicht bewegen. Du drehst dich zu mir um.ich winke. Du schaust gleich wieder weg. In mir macht sich angst breit. Was wenn du michnciht so sehr magst wie ich dich was wenn ich mir all die netten dinge die du über mich gesagt hast ich mir einfach nur eingebildet habe. Du schaust nein. Du studirst mich regelrecht. Ich quele mir ein hey raus. Und er ganz locker hey. WOW denke ich er ist besser als ich ihn mir vorgstellt habe. Seine haare wow. Sie sind etwas länger als auf seine bildern die ich mir tagelnag und nächte lang eingeprgt habe. Er ist einfach toll. Er fragt wies mir geht ich erwache kurz aus meinen tagtraum und sage ja ja gut gut. Du bist ja hier. Und dir so?: jaja ganz ok. Etwas gelangweilt kommt es mir vor. Wolln wir ein kaffe trinken gehen frage ich?. Er  bejaht und sagt er hätte nicht so lange zeit. Ich kann meine tränen unterrdrücken scheinbar liebt er mich nicht wie ich ihn. Scheinbar bin auch ich ihm egal wie ich allen anderen egal bin, wieder stehe ich alleine da.. er ging einfach. Die rechung seines kafee´s bezahlte er. Und ich meinen nicht gerade gentelmann aber ich Liebe ihn doch.. wie kann er mir so weh tun. Ich komme nachause. Wieder alleine sitze ich auf meinem bett. Ich hab das glas kaputt gemacht was auf meinem nachtisch stand. Es fielt einfach runter. Ich hab einfach vor wut trangetretten  und da lag nun men scherbenhaufen. Es erinnerte an mein leben. Keiner da der mich mal in den arm nimmt. Niemand einfach niemand ist da der mir in meinem zusatand helfen kann. Und dann lage dort die scherben diese wunderbar reinen scherbenhaufen. Glas. Wunderes glas. Sollte ich einfach ? mit tränen in den augen und zitrigen knien hob ich das glas auf.ich wollte gerade es an mien arm doch.. gerade in diesem augenblick ereitel mich eine nachricht von iHM. Von dem schönsten aller jungen überhaupt. Er war der tollste und beste und ja er schreib mir das soll was gutes heißen. Dachte ich  ):

Hallo.

Unsere treffen war ok. Ich hatte dich etwas anders in erwartung. Sag mal warum fakst du deine bilder?: ich dachte du hast ein ziel du wolltst ehrlich sein?: bitte nicht mehr melden meine freundin mein ich sollte das profil löschen. Hier sind nur verpückte kinder.

Verückte  kinder denke ich. Hat er mich gerades verückts kind genannt sage ich.. ich merke wie das blut an meine armen hinunter rint ich falle zusammen meine tränensie tropfen auf den bode. Mein blut auch. Alles ist voll das ganze zimmer in einem leichten rot gesrpängelt. Mein Profil mit letzetr kraft gelöscht. Und dann schlief ich ein. Ca 23 uhr weckte  mich das knallen einer tür. Moment das ist mama wenn die das sieht. Ich mache das licht aus in mein Bett. Sie wird das licht nicht an machen sie macht es nie an. Morgen wäre schule Sie wird mich schlafen lassen .. HOFFE ICH. Sie kann schritt für schritt und dann ganz leise drückte sie die klinke hinuter Und das licht. Ihre hand wanderte zu ihm hinüber. Ich muss as tun was mach ich nur . nein sie soll das nicht sehen. Mama ich bin müde bitte lass das licht aus. Sprudelte aus es aus mir heraus. Ihr hand hat sie schnell wegezogen sehr schnell sagte gute nacht träum süß und bis morgen. Sie schloß die Tür und so wie dir tür zufiehl merke ich den schmerz.. es hatte aufgehört mit bluten. Ich schaute auf die uhr 23.09. Uhr. Ich muss schlafen. Ich kann nicht. Überall bist nur du und immer nur du. Wie soll ich ohne dich weiterleben wie?. Ich hab noch deine nummer ich werde dich einfach mal anrufen. 10 kilo weniger dann dann wirst du mich Lieben. Du musst mich Lieben.  Es tut sonst niemand einfach niemand. Du musst das tun ! bitte bitte liebe mich so wie ich dich bitte bitte ich bitte. Dich Lieber gott ich flehe dich an mach das er mich Liebt. Dann schleif ich ein. Am nächsten morgen zu spät aufgemacht. Einen la ngen pullis gesucht so kann ich nicht in die schule. Es schein die sonne und ich  mit pulli? Nein ein t-shirt und stulpen müssen her. Stulpen. Noch schnell am supermarkt vorbei. Eine stunde zu spät schule. Aber ich kann mich in der letzen reihe verstecken. Ich fühle mich als würden mich alle anstaren staren die auf meine stulpen tuschen die dort fieh da gerade mein name? Schulhof schreien die mir emo hinterher ? emo? Wieso emo? Ist emo nicht eine musikrichtung  Sind das nicht einfach nur emonatieole menschen?. Aber was hat emo mit mir zu tun. Dann wie ein luft hauch kam der gedanke in meinem kopf .. emo´s sollen ritzen.? Stimt ich vergass das ist eine verleugnung nicht alle und überhaupt warum sagen kinder so etwas ich ziehe die stulpen ganz weit hoch. Sehr weit. Und dann fing ich an zu weinen. Dort küssten sich zwei. Ich rannte hinauf zu meiner tasche.krallte sie mir und rannte weinen nachhause.  Mama wie immer nicht da. Ich suchte meine schlüßel.  Vergssen er liegt irgendwo im haus. Ich ließ meine tasce fallen und rannte einfach drauf los die tränen liefen über meine wange ich schrie :nie wird mich jemand lieben nie ich bin am ende ich bin tot. Ich lebe  icht ich existiere um andere glücklich zu máchen NEIN  Ich mache niemanden glücklich ich bin fett ich wiege 55 kilo und bin soo fett. Iee schaut mich an heile welt schau mich an was mache ich nich hier. Seht mich an  ich schreie ahhhhhhhhhhhhhhhh ich ziehe an meinen harren ich reiße mir haarebüschel raus. Da vorne liegt eine bierglasscherbe. Einfach nimms sie ich sage zu mir selber nimm sie du bist hääslich und fett keiner wird je kommen und dich Lieben. Nie du wird einsam und alleine sterben beschleuninge das  einfach alles wegschmeißen . JETZT nimm sie schon nimm! Du willst es NIMM sie.

Ich hebe sie auf. Meine hände zitern. Ich krämpel meine stulpen hoch. Entweder jetzt oder nie. Ich setzet das glas und wieder nicht so tief wie beim letzen mal aber es tut gut. Das warme gefühl kommt auf. Ich friere nicht mehr. Meine tränen sind getrocknet. Ich laufe langsam nachhasue mir geht gut.  

Mittlerweile bin ich 18. Und nicht mehr lange dann ist schluss. Nicht mehr lange dann bin ich einfach weg. Meinen abluschh habe ich nie bekommen die schule einfach abgerochen. Meine arme sind vernarbt. Liebe was ist Liebe. Erinnrt mich nicht an das Gefühl von Liebe. Ich Liebe nicht. Das einzige was ich sehe ist mein selbsthass..

Nicht mehr lange und ich bin weg.